Bringen Sie bitte zu jedem Besuch Ihre elektronische Gesundheitskarte mit.

Achten Sie darauf, dass diese noch gültig und aktuell ist.

Bitte beachten Sie: Werden Termine nicht rechtzeitig abgesagt (mind. 24 Stunden vorher), müssen wir Ihnen die Ausfallzeit privat in Rechnung stellen (50,00 €).

Das gilt für:

  • U-Untersuchung
  • Check-Up
  • Ergometrie
  • Krebsvorsorge

Wir bieten allen Altersgruppen das Impfen mit Vaxzervia ohne Terminvereinbarung an. Leider ist es daher nicht möglich ein persönliches Aufklärungsgespräch anzubieten. Bitte informieren Sie sich daher über den Aufklärungsbogen (Link hier im Dokument unten folgend) und die offiziellen Seiten der STIKO (www.rki.de/stiko) über die Risiken und Nebenwirkungen des Impfstoffs.

Bei einem Impfstoff, welcher nur eine Notzulassung besitzt und zudem von der STIKO nur für > 60 Jährige offiziell empfohlen ist, begeben wir uns als Ärzte in eine rechtliche Grauzone!

Wir bitten Sie daher folgendes zu berücksichtigen:

Patienten die 60 Jahre oder älter sind bringen zum Impfen folgende Unterlagen mit:

  • Impfausweis (wenn keiner vorhanden, dann gibt es Ersatz von uns)
  • Versichertenkarte
  • den unterschriebenen und voll ausgefüllten Aufklärungsbogen und Einverständniserklärung (zum Download: Aufklärungsbogen + Einverständniserklärung)

⇒ Nur wer ALLE Unterlagen vollständig und ausgefüllt bereithält, kann geimpft werden!

 

Patienten jünger als 60 Jahre bringen zum Impfen folgende Unterlagen mit:

  • Impfausweis (wenn keiner vorhanden, dann gibt es Ersatz von uns)
  • Versichertenkarte
  • den unterschriebenen und voll ausgefüllten Aufklärungsbogen mit Anamnesebogen und Einverständniserklärung (zum Download: Aufklärungsbogen + Einverständniserklärung)
  • Erklärung zum Haftungsausschluss bei jeglicher Impfnebenwirkung (zum Download: Haftungsausschluss)

⇒ Nur wer ALLE Unterlagen vollständig und ausgefüllt bereithält, kann geimpft werden!

 

Impftermine: Sie werden, sobald uns die Menge des Impfstoffes für die Woche bekannt ist, eine Freischaltung und Angabe der Impfzeiten aktuell hier erfahren; Start voraussichtlich in der Woche vom 17.05.2021.

Wo? Im Erdgeschoss, Hauptstraße 35, untere Praxisräume unserer Praxis, zur Haustüre rein und gleich links

Wann? – wird täglich aktualisiert, sobald Impfstoff vorhanden. Geimpft wird immer solange der Vorrat reicht.

 

Aktuelle freie Impftermine - einfach zu folgend genannten Zeiten in den EG-Praxisräumen vorbei kommen:

  • immer Dienstags von 15:30 Uhr und 18:00 Uhr so lange Vorrat reicht

 

 

Aufklärung gewünscht? Sollten Sie lieber an einer Impfaufklärung teilnehmen, dann lassen Sie sich auf unsere Impfliste setzen, dann werden Sie nach Priorisierung zu einem Impftermin einbestellt und Sie können vor Ort Fragen stellen – dies ist in der Zeit für „Freies Impfen“ NICHT möglich.

Sie haben die Erstimpfung gegen Covid-19 mit dem Vakzin von AstraZeneca erhalten und fragen sich nun wie es weiter geht?

Wir vestehen Ihre Verunsicherung über die vielen wechselnden Information zu diesem Impfstoff.

Aufgrund der fehlenden Erfahrungen zu diesen Impfstoffen, können wir hier nur auf die offizielle Seite des Bundesministeriums für Gesundheit verweisen.

Hier finden Sie tagesaktuell alle erhältlichen Informationen zum Thema. 

 

  • www.zusammengegencorona.de 
  • Direktlink zum Artikel des BMG "Kann man für die Zweitimpfung einen anderen Impfstoff kombinieren, wenn die Erstimpfung mit Vaxzevria® von AstraZeneca erfolgt ist?"

 

Nun starten auch die Impfungen gegen Covid-19 bei uns Hausärzten.

Die Vergabe der Impfdosen erfolgt nach Priorisierungsvorgaben.

Möchten Sie sich impfen lassen? Melden Sie sich online oder telefonisch bei uns an.

 

Da alle Corona-Impfstoffe außerhalb der Herstellerlabore nur kurzzeitig gelagert werden können, erfolgt die Impfstoffvergabe wöchentlich und nicht auf Vorrat.

D.h. wir als Hausärzte melden unseren Impfstoffbedarf wöchentlich an, ob wir die georderte Menge erhalten ist aber ungewiss.

 

Sobald wir die Information bekommen, wieviele Impfdosen uns in der jeweiligen Woche zur Verfügung stehen, melden wir uns bei Ihnen und geben Ihnen Ihren Impftermin bekannt.

 

Bitte helfen Sie uns an dieser Stelle den extrem gestiegenen Organisationsaufwand wenigstens hier zu reduzieren. Das Praxisteam bedankt sich an dieser Stelle schon für ihr Veständnis und Mithilfe.

  • Kommen Sie nicht ohne zugesagten Impftermin.
  • Sehen Sie von Nachfragen zum Impftermin ab
  • Informieren Sie sich bestmöglichst selbst über die Impfung und deren Nebenwirkungen (siehe folgende Links)

 

Auch uns Hausärzten stehen nur Informationen der folgenden Internetseiten und der öffentlichen Websites bezüglich der Covid-19-Impfung zur Verfügung.

Deswegen ist es um so wichtiger, dass Sie sich selbstverantwortlich bezüglich ihrer gewünschten Impfung informieren, z.B. unter:

 

Wir haben Sie kontaktiert und Ihnen einen Impftermin genannt? Folgendes müssen Sie nun im Vorfeld dafür tun!

 

Sie benötigen 2 Dokumente zum Impftermin.

Ein Aufklärungsblatt und eine Einwilligungserklärung zur Covid-19-Imfpung.

Beide Dokumente können Sie sich entweder in der Praxis abholen oder unter folgenden Links herunter laden.

 

Bitte beide Dokumente aufmerksam durchlesen, ausfüllen und am Ende unterschreiben.

Beide unterschriebenen Dokumente bringen Sie zu ihrem Impftermin mit!

WICHTIG! Nur bei vorliegenden Unterschriften dürfen wir Sie impfen!

Um die Wartezeiten zu minimieren und einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, bitten wir Sie, einen Termin mit uns unter der Nummer 09090 1821 zu vereinbaren.

Als Terminarten stehen Ihnen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Standardtermin mit persönlichem Arzt-Patienten-Kontakt in den Praxisräumen.
  • Videotermin zu vereinbarten Zeiten
  • Kurztermin: 

    Für akute Beschwerden wie Hexenschuss, Erkältungen, Magen-Darm-Infekte etc. werden Sie, solange Termine vorhanden sind, noch am selben Tag einen Kurztermin (Mo.–Do. 11.00 bis 12.00 Uhr, Fr. 12.00 bis 13.00 Uhr oder abends Mo., Di., Do. 17.30 bis 18.00 Uhr) erhalten.  

    Wir bitten Sie zu berücksichtigen, dass in diesen Zeiten eine 5-Minuten-Taktung besteht, um möglichst vielen akut kranken Patienten noch am selben Tag die Möglichkeit zu geben bei uns vorstellig zu werden. Daher kann es sein, dass Sie einen Folgetermin in der regulären Sprechstunde zur ausführlichen Besprechung von Problemen benötigen werden.

Bei Notfällen versuchen wir Sie schnellstmöglich in der Sprechstunde unter zu bringen.

Bitte sagen Sie ihren Termin so früh wie möglich ab!

Beachten Sie auch:
Werden Termine unentschuldigt nicht wahrgenommen oder nicht rechtzeitig abgesagt (min. 24 Stunden vorher), müssen wir Ihnen diese privat in Rechnung stellen (50,00 €).

Das gilt für:

  • U-Untersuchung 
  • Check-Up 
  • Ergometrie 
  • Krebsvorsorge. 

Was in welche Sprechstundenzeit einbestellt werden muss, haben unsere MFAs in Rücksprache mit den Ärzten zu entscheiden. Bitte beantworten Sie die gestellten Fragen der MFA, damit sie Sie passend in den Terminplaner und das nötige Behandlungszimmer eintragen kann.

So können Sie uns und Ihnen helfen, lange Wartezeiten zu vermeiden.

Vereinbaren Sie unter der Nummer 09090 1821 einen Tag, an welchem Sie zur Blutentnahme kommen möchten. Die MFA wird Ihnen sagen, wann Sie kommen sollen und ob Sie vor der Abnahme etwas beachten müssen wie z. B. Nüchternheit einhalten etc.

Vereinbaren Sie bitte immer einen Termin.

Gesundheits-Check, Krebsvorsorgen

  • Kommen Sie nüchtern.
  • Bringen Sie bitte Ihren Impfausweis mit – fehlende Impfungen holen wir gerne nach.

Soll ich Medikamente nehmen oder nicht?

  • Blutdruckmedikamente bitte einnehmen
  • „Schnelles Insulin“ bitte NICHT nehmen.
  • Alle anderen Medikamente können Sie dann nach der Untersuchung einnehmen.

Kindervorsorgen und J ugend A rbeits SCH utz

Bringen Sie zu den Us, Js und JASCHs mit:

  • Impfausweis
  • U-Heft
  • ausgefüllter Fragebogen (nur für die JASCHs notwendig)

Benötigen Sie zeitnah ihre Medikamente oder eine Überweisung, wenden Sie sich bitte an die ärztlichen Kollegen am Ort.

Reicht Ihnen das Rezept nach unserem Urlaub, dann bestellen Sie am letzten Urlaubswochenende mittels Onlineservice, telefonisch auf Band (09090 9229926) oder werfen Sie Ihre Bestellung in unseren Briefkasten.

Abholung, wenn die Praxis wieder geöffnet ist.

Aufgrund des sehr hohen Patientenaufkommens in unserer Praxis, ist es uns aktuell nur in sehr eingeschränktem Maße möglich Hausbesuche an zu bieten.

Sprechen Sie uns an – wir versuchen es zu ermöglichen!

Allgemeinmedizin bedeutet für uns auch Familienmedizin, somit freuen wir uns, wenn Sie bei uns Patient sind und wir Ihren Nachwuchs kennenlernen und mit betreuen dürfen. Je nach Kapazitäten führen wir gerne die Us Ihres Kindes ab der U3 durch.

Leider ist es uns nicht zu jeder Zeit möglich Ihr Kind in unsere Praxis aufzunehmen.

Bitte fragen Sie nach, ob Kapazitäten vorhanden sind. Falls nicht, dann wenden Sie sich an die umliegenden Kinderärzte und fragen Sie ggf. zu einem späteren Zeitpunkt bei uns noch einmal nach.

Danke für Ihr Verständnis.